Der „runde“ Tisch – Fluch oder Segen?

Ein runder Tisch mit Lagerfeuer

Der „runde“ Tisch als Symbol für Zusammen an einen Tisch sitzen und Lösungen für die anstehenden Probleme finden… sich auf Augenhöhe unterhalten und vor allem konstruktiv zu sein, nach allen Möglichkeiten zu suchen, die sich einem bieten… also eher Segen & sollte viel öfter genutzt werden!

Viele kennen diesen „Tisch“ aus der Politik oder größeren Gremien, in denen eine gemeinsame Entscheidung das Wichtigste war, was es zu erzielen galt. Doch wer kennt ihn aus dem Berufs- oder Privatleben? Gibt es da eine gemeinsame Basis, die wir alle immer wieder nutzen sollten?!

Gerade in Krisensituationen wie diese unberechenbare Zeit jetzt, ist ein gemeinsames „wir überlegen uns einen Weg“ besonders wichtig und wie ich finde, unbedingt notwendig.

Ja, als Familie sollten wir jetzt alle noch mehr zusammen halten und uns die weiteren Schritte, ob Urlaub oder Wochenendausflug bis hin zu einfach mal zuhören, was der andere denkt und fühlt, anhören und ernst nehmen. Genau das ist jetzt das Entscheidende, was wir füreinander tun können. Ohne Vorwürfe & Anklagen, sondern mit Respekt & Vertrauen. Denn in dieser Zeit haben alle von uns, ein Recht auf ein offenes Ohr – am runden Tisch – Verständnis für Ängste, Fragen oder Sehnsüchte. Eben nicht nur dieses „Schatz, wir müssen reden -Ding“, sondern ein „lasst uns gemeinsam nach Lösungen suchen -Ding“.

Auch im Betrieb wird diese Zeit nicht spurlos vorbei gehen, je nach Branche sogar entscheidend sein, wie es grundsätzlich weiter gehen soll. Dabei kann ein „runder“ Tisch oder ein Ritual was zu einem „runden“-Tisch- Gespräch genutzt wird, helfen und Möglichkeiten aufzeigen, die von allen Mitarbeitern erarbeitet & mit getragen werden.

Doch klappt das überall und mit jedem? Jein, denn 1. wenn dies nicht zu einem Ritual geworden ist, kann es „neu“ und „ungewohnt“ sein bzw. braucht Regeln, die man gemeinsam aufsetzen sollte.

Für jedes Thema gibt es natürlich auch unterschiedliche Dringlichkeiten bzw. Kategorien, die man vorher klären sollte.

Doch die wichtigste Regel am runden Tisch ist doch, dass wir uns alle in die Augen schauen müssen und damit auf „Augenhöhe“ an die Möglichkeiten von allen Teil haben können & an einer gemeinsamen Lösung arbeiten können.

In meiner Beratung rund um die beruflichen Ziele ist oft genau das die größte Herausforderung, da diese gemeinsame Lösung noch nicht „normal“ für viele Teammitglieder ist. Komisch, dass aber immer mehr Tätigkeiten eine Eigenverantwortung voraussetzen und daher diese Fähigkeit gefordert wird. Doch von vielen Betrieben ist zwar Verantwortung für den Bereich gefordert, aber Neuerungen sind dann wieder zuviel des „Guten“. Das passt nicht zusammen und es sind oft beide Seiten unzufrieden, obwohl dies leicht zu lösen wäre.

Für Fragen oder ein Strategiegespräch stehe ich gerne zur Verfügung und wünsche allen einen ERFOLGREICHEN „runden“ Tisch!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s